beraten, planen, entwickeln
prüfen, begutachten und überwachen
Schleuse Kachlet
Bauwerk: Schiffsschleuse Kachlet, Donau
Auftraggeber: Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes
Wasser- und Schiffahrtsamt Regensburg
Unsere Leistung: Prüfung der baulichen Maßnahmen zur Grundinstandsetzung der Schleuse


Beschreibung:
Die Doppelkammerschleuse Kachlet bei Passau (Donau-km 2230,60) soll einer vollständigen Grundinstandsetzung unterzogen werden. Die von 1922 bis 1927 erbaute Doppelkammerschleuse hat nunmehr nach ihrer Sanierung vor 20 Jahren ihre Restnutzungsdauer erreicht. Nun sind umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen geplant, die in unserem Hause geprüft werden.

Oktober 2011:
Mit dem Spatenstich zur Grundinstandsetzung der Doppelkammerschleuse Kachlet beginnen die Baumaßnahmen vor Ort. Bis April 2013 werden die Mittelwände der Schleuse ertüchtigt. In einem weiteren Bauabschnitt erfolgt bis Ende 2017 die Grundinstandsetzung der Häupter und der Außenwände einschließlich der Schleusentore und Umlaufverschlüsse.

 
Schleuse Kachlet: Bautechnische Prüfung

Schleuse Eibach
Bauwerk: Östliche Kammerwand der Schleuse Eibach mit Hubhöhe von 19,5 m
Auftraggeber: Wasserstraßen-Neubauamt Aschaffenburg
Fertigstellung: 2006–2009
Unsere Leistung: Prüfung und Bauüberwachung der baulichen Sanierungsmaßnahme zur Sicherung der östlichen Kammerwand sowie nichtlineare FEM-Tragwerksanalysen (u.a.) zur Überprüfung der Standsicherheit nach Durchführung der Sanierungsmaßnahmen.


 
Schleuse Eibach: Prüfung, Bauüberwachung und FEM Tragwerksanalysen der baulichen Sanierungsmaßnahmen

Schwarzwaldhalle Karlsruhe
Fertigstellung: 2007–2010
Unsere Leistung: Erstellen und Rekalibrierung des Finite-Elemente-Modells auf Basis von Schwingungs- und Verformungsmessungen am Dachtragwerk sowie nichtlineare Simulationen von Schädigungen der Tragstruktur im Rahmen des Überwachungskonzeptes. Zusammenarbeit mit der MPA Karlsruhe.


 
Schwarzwaldhalle Karlsruhe

Verglasungseinrichtung Karlsruhe (VEK)
Bauwerk: Verglasungseinrichtung (VEK) auf dem Gelände der Wiederaufbereitungsanlage Karlsruhe (WAK)
Bauherr: Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe – Rückbau- und Entsorgungs-GmbH
Fertigstellung: 1999–2009
Baukosten: ca. 220 Mio. Euro
Unsere Leistung: Bautechnische Prüfung, Bauüberwachung

Beschreibung:
In der Verglasungseinrichtung wird das während des Betriebs der Wiederaufarbeitungsanlage angefallene hoch radioaktive flüssige Abfallkonzentrat in endlagerfähige Glaskokillen eingebunden. Es mussten u.a. Sonderlasten wie Flugzeugabsturz und Erdbeben für das Gebäude berücksichtigt werden.

 
Verglasungseinrichtung Karlsruhe (VEK): Bautechnische Prüfung, Bauüberwachung

Neubau Zwischenlager für abgebrannte Brennelemente am Standort des Kernkraftwerkes Neckarwestheim (GKN)
Bauwerk: Die Gesamtanlage besteht aus einem Zweitunnelröhrensystem, mit den Lager- und Behälterreinigungsbereichen, das Eingangsgebäude, das Abluftbauwerk und Fluchtbauwerk
Bauherr: GKN
Fertigstellung: 2006
Baukosten: ca. 21,6 Mio. Euro
Unsere Leistung: Bautechnische Prüfung, Bauüberwachung

Besonderheit:
Tunnel in bergmännischer Bauweise, Nachweis der Erdbeben- und Flugzeugabsturzsicherheit


 
Neubau Zwischenlager für abgebrannte Brennelemente am Standort des GKN: Bautechnische Prüfung, Bauüberwachung

Hybridkühlturm Kernkraftwerk Neckarwestheim Block 2 (GKN II)
Bauherr: GKN
Unsere Leistung: Jährliche Untersuchung von vorhandenen Rissen und Rissaufnahme diverser Stahlbetonbauteile wie z. B. der Wasserverteilungskanäle, des Auslaufbauwerks oder der Außenfläche der Kegelstumpfschale


 
Hybridkühlturm GKN II: Jährliche Untersuchung von vorhandenen Rissen

Schleuse Bamberg
Bauwerk: Schleuse des Main-Donau-Kanals mit Hubhöhe von 12 m
Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau (Karlsruhe)
Fertigstellung: 2004
Unsere Leistung: FEM-Tragwerksanalyse zur Ermittlung der Schadensursache – Bruch der Schrägbewehrung in der östlichen Schleusenkammerwand – im Hinblick auf dauerhafte Standsicherheit des Bauwerkes.


 
Schleuse Bamberg: FEM Tragwerksanalyse

Schleuse Uelzen
Bauwerk: Abstiegsbauwerk des Elbe-Seitenkanals mit Hubhöhe von 23 m
Auftraggeber: Bundesanstalt für Wasserbau (Karlsruhe)
Fertigstellung: 1996
Unsere Leistung: Gutachten zur Ursache der zunehmenden Aufweitungen der Kammerwände, Bewertung der Bauwerkschäden und des Bauwerkes im Hinblick auf dauerhafte Standsicherheit.


 
Schleuse Uelzen: Gutachten und Bewertung von Bauwerkschäden und Bauwerk